[image_with_animation image_url=“6411″ alignment=““ animation=“Grow In“ box_shadow=“large_depth“ max_width=“100%“]

Anleitung OnLight

Was ist OnLight?

OnLight ist eine smarte Lampe die mit dem WLAN verbunden ist. Sie lässt sich über die Blynk-App steuern. Verschiedene Funktionen sind bereits vorprogrammiert, z.B. Lichtszenen, Farbwähler und Stroboskoplicht. Das Gehäuse ist 3D gedruckt und lässt sich in E-27-Fassungen oder selbst entwickelte Halterungen einschrauben.

Schritt 1: Zusammenbau

Der NeoPixel-Ring wird mit Steckleisten geliefert. Diese müssen von unten auf den Ring angelötet werden.
Damit die Steckleisten wirklich senkrecht auf dem Ring angelötet werden, hilft ein Breadboards (Steckbrett) und zwei Male-Header-Leisten. Alternativ funktioniert auch Knete zum Fixieren der Header.

Hier gibt es ein Steckbrett und Male-Header.

Mit einem Draht Lötzinn (0,5mm) jeden einzelnen Punkt verlöten. Dafür eignet sich auch ein einfacher Lötkolben für ein paar Euro.

Wenn du noch keine Erfahrung mit Löten hast, findet du in dieser Anleitung oder in diesem Video Hilfe.

Du kannst dir bei Shapeways das Gehäuse in 9 verschiedenen Farben drucken lassen.

Schritt 2: Photon mit WLAN verbinden

Auf setup.particle.io erstellst du einen Account und loggst dich ein.

Klicke auf Setup a Photon

Nachdem du Next klickst, sollte automatisch die Datei photonsetup.html heruntergeladen werden. Klicke doppelt auf die Datei. (Sollte sich kein neues Fenster öffnen, unterstützt dein Browser diese Funktion nicht. Die beste Erfahrung habe ich mit Chrome gemacht.)

Schließe den Photon über ein USB Kabel an PC an oder schließe an den Photon ein Netzteil an. In deinen WLAN Verbindungen sollte jetzt der Photon nach ein paar Sekunden auftauchen. PHOTON-… und verbinde deinen PC damit.

Damit der Photon weiß, mit welchem WLAN er sich verbinden muss, wählst du jetzt im Browserfenster das Netzwerk aus. Und anschließend gibst du dein WLAN Passwort ein. Nach einer Weile müsste die Led auf dem Photon Cyan pulsieren.

Zum Schluss gibst du deinem Photon noch einen Namen.

Schritt 3: Photon testen

Zeit für den ersten Code. Dein Photon ist am Netzteil oder PC angeschlossen sein und die LED sollte cyan pulsieren.

Gehe auf build.particle.io oder login.particle.io und logge dich ein.

Wähle unter Example Apps die Datei 1. Blink an LED aus. Überprüfe unter Devices (Zielscheibe, links), dass dir dein Photon auch angezeigt wird und ausgewählt ist (Stern ist gelb).

Gehe zurück zum Code (Pfeil nach links und rechts) und nun kannst du den Code zum Photon übertragen. Bei Particle heißt das Flash und das Symbol (Blitz) findet du oben links.

Nach wenigen Sekunden müsste die LED auf dem Photon in verschiedenen Farben aufleuchten. Spätestens nach einer Minute sollte die LED wieder cyan pulsieren.

Wenn eine zweite LED im Sekundentakt aufleuchtet funktioniert dein Photon. Herzlichen Glückwunsch!

Schritt 4: Die Blynk-App bauen

Die Blynk App ist für Maker kostenlos und findest du für iOS im App Store und für Android im Google Play Store.

Lade die App herunter und erstelle ein Konto.

Erstelle ein neues Projekt.

Gib deinem Projekt einen Namen und wähle unter den Devices den Particle Photon aus und WiFi (WLAN) als Netzwerk. Dann auf Create Project klicken.

Lass dir den Token per Mail zuschicken. Diesen brauchst du im nächsten Schritt.

Im Video siehst du dann die weiteren Schritte für die App.

Schritt 5: Code auf den Photon übertragen

Du bist eingeloggt auf build.particle.io und befindest dich in der IDE (Integrated Development Environment). Du erstellst eine neue App (Create New App), vergibst einen Namen und speicherst anschließend (Ordner Symbol)

Füge zwei Bibliotheken hinzu. Unter Libraries (Symbol unten links, Fahne) über das Suchfeld nach „Neopixel“ suchen. Auf Include in Project klicken. Nach deinem gerade erstellten Projekt suchen und Confirm klicken. Das Ganze auch noch für die Blynk Library wiederholen.

Zurück zu deinem Code (Pfeil links und rechts). Jetzt von dieser Homepage den Code kopieren und in deinem Code einfügen. (Alles überschreiben)

Suche die Zeile char auth[] = „YOUR TOKEN“; Füge unter Your Token deinen Token von der Blynk App ein, den wir im Schritt 4 erstellt haben. Diesen hast du per E-Mail erhalten.

Den Code überprüfen (Verify, Symbol oben rechts, Hacken) und in der untersten Zeile müsste jetzt „Great Work!“ stehen.

Nun starte die Blynk-App und klicke oben links auf den Pfeil. Jetzt müsste OnLight auf die Befehle per App reagieren.